© Sr. M. Elisabeth Bäbler

Aktuelles

Willkommen auf der Newsseite des Geistlichen Zentrums. Hier finden Sie aktuelle Themen, Veranstaltungshinweise auf eigene Angebote, aber auch auf Veranstaltungen anderer Anbieter, die unser Programm ergänzen.

Vom Umgang mit Gedanken

Unsere Gedanken, die Geschichten die wir uns innerlich erzählen bestimmen nicht nur unser Handeln, sondern auch unser Lebensgefühl. Wir müssen immer wieder abwägen, ob das was wir denken uns letztendlich in eine größere Freiheit oder von uns selber und Gott wegführt. Schon Ignatius von Loyola hat entdeckt, dass der achtsame Umgang mit den eigenen Empfindungen uns bei dieser Unterscheidung helfen kann. Die Kommunikationswissenschaft hat einige Methoden entwickelt unsere Fähigkeit abzuwägen zu schulen. An fünf Abenden wollen wir einige Aspekte des Umgangs mit den eigenen Gedanken betrachten und Methoden kennenlernen die uns helfen, einen positiven Umgang mit unseren Gedanken zu fördern.

17. Oktober Einführung: Der Begriff Unterscheidung der Geister

31. Oktober Misstrost: Stress und seine Auswirkungen auf unser Denken

09. November   Wer spricht denn da – unsere inneren Stimmen unterscheiden lernen

28. November

Keine Entscheidung im Misstrost – Krisen und Ihr Einfluss auf unser Denken

07. Dezember   Annehmen was ich nicht ändern kann, ändern was ich kann und die Weisheit,
das Eine vom Andern zu unterscheiden.

Genauere Informationen zu den einzelnen Abenden

 

Anmeldung über info@eremitage-franziskus.de oder hier

Stellungnahme

Unsere Solidarität gilt all jenen, die sich durch die Ablehnung des Textes „Leben in gelingenden Beziehungen“ während der vierten Synodalversammlung, durch eine Sperrminorität der Bischöfe verletzt und ausgegrenzt fühlen. Wir stehen mit jenen 83% der Delegierten und dem Großteil des Bischofskollegiums die JA gestimmt haben. Sie geben der Kirche jenes Gesicht, von dem wir hoffen, dass es auch in Zukunft von der Mehrheit der Gläubigen vertreten wird. Wir bedauern, dass dieses zukunftsweisende und menschenwürdige Papier durch eine Sperrminorität gekippt wurde.

Oasentag für Lektoren und Lektorinnen – Rückschau

Am 10. September setzten sich Lektoren und Lektorinnen aus dem Dekanat Siegen mit biblischen Figuren aus dem Johannesevangelium auseinander. Nach einer Einführung durch Daniela Kleber und Sr. Elisabeth Bäbler war Gelegenheit zur persönlichen Auseinandersetzung mit einzelnen Figuren, Austausch und Vertiefung. Der Ausstieg aus dem Alltag und die Möglichkeit sich einen Tag intensiv mit den biblischen Texten zu auseinanderzusetzen wurde von den Teilnehmern als sehr wertvoll empfunden.